14 C
Celle, DE
Sonntag, 24. September 2017

Gleichgeschaltet durch die NS-Zeit

Zur Zeit der Machtübernahme der Nationalsozialisten war die Cellesche Zeitung ein bürgerlich-nationales Blatt. Die Tendenz der Artikel war durchaus demokratiekritisch. Die NSDAP wurde weder...

Erfolgsrezept von acht Generationen: Bereitschaft zur Entwicklung

In den zurückliegenden 200 Jahren hatten die Verleger der Celleschen Zeitung immer wieder richtungsweisende Entscheidungen zu treffen. Die bis heute sehr erfolgreiche Entwicklung des...

Verlagsgründung mit Hindernissen

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es in Celle nur eine Buchdruckerei, nämlich die Schulze‘sche. Sie hatte seit 1751 das alleinige Privileg zum Druck...

Intelligenzblatt unter Zensur

Georg Ernst Friedrich Schulze versuchte, vermutlich im Jahr 1814, das alte Privileg gegen Schweiger und Pick einzuklagen, hatte aber versäumt, es zwischenzeitlich verlängern zu...
- Advertisement -

BELIEBTE ARTIKEL

Was mit einer kleinen Recherche begann…

Als ein Kollege Ende 2009 am Newsdesk der Celleschen Zeitung erzählte, dass „die rechte Hand von Adolf Hitler“ in Celle gestorben sei, wurde Andreas...

Kurzporträts

Lokales Stadt: Gunther Meinrenken

Der direkte Kontakt zu den Menschen ist es, der Gunther Meinrenken am Beruf des Lokalredakteurs reizt. Und...

Teamleiterin Kundencenter: Stefanie Brennecke

„Den tägliche Umgang mit unseren Kunden finde ich spannend“, sagt Stefanie Brennecke (50) über ihren Arbeitsalltag. „Kein...