13.6 C
Celle, DE
Montag, 18. Februar 2019

Intelligenzblatt unter Zensur

Georg Ernst Friedrich Schulze versuchte, vermutlich im Jahr 1814, das alte Privileg gegen Schweiger und Pick einzuklagen, hatte aber versäumt, es zwischenzeitlich verlängern zu...

Gleichgeschaltet durch die NS-Zeit

Zur Zeit der Machtübernahme der Nationalsozialisten war die Cellesche Zeitung ein bürgerlich-nationales Blatt. Die Tendenz der Artikel war durchaus demokratiekritisch. Die NSDAP wurde weder...

Nachkriegszeit und Neubeginn

Nach Kriegsende blieb die Cellesche Zeitung rund vier Jahre lang verboten. Grund war das generelle Berufsverbot gegen die sogenannten Altverleger, die zur Zeit der...

Verlagsgründung mit Hindernissen

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es in Celle nur eine Buchdruckerei, nämlich die Schulze‘sche. Sie hatte seit 1751 das alleinige Privileg zum Druck...
- Advertisement -

BELIEBTE ARTIKEL

CZ digitalisiert ihr Zeitungsarchiv: Unbezahlbarer Schatz

Ein Zeitungsarchiv ist nicht allein das Gedächtnis einer Redaktion. Es wird quasi von selbst zum wesentlichsten Zeitzeugen der Region, über die diese Zeitung berichtet....

Kurzporträts

Leiter Druckzentrum: Jens-Walter Leusenthin

„Was habe ich geschleppt“, erinnert sich Jens-Walter Leusenthin (61). „Das waren Berge!“ Die Berge, an die er...

Lokales Land: Simon Ziegler

2006 kam er für ein Volontariat zur Celleschen Zeitung: Zwischen Viertel- und Halbfinale bei der Heim-WM heuerte...