Medienberaterin Katrin Löscher berät Kunden wie Jürgen Höper, Geschäftsführer eines Autohauses in Winsen, zu verschiedenen Werbemöglichkeiten. ©Oliver Knoblich

„Mit allerhöchster Königlicher Genehmigung“ erschien am 2. April 1817 die erste Ausgabe des vierseitigen und einmal pro Woche aufgelegten Mitteilungsblattes „Zellescher Anzeiger“. Die Zeitung war damals keine Tageszeitung im heutigen Sinne, sondern ein Anzeigenblatt. In dem konnten Privatleute Anzeigen aufgeben. Beigelegt wurde erst später ein Blatt mit dem Titel „Zellesche Beiträge zur heiteren und würdigen Unterhaltung“, in dem der Redakteur, der Pastor Georg Friedrich Wilhelm Beneken aus Nienhagen, Anekdoten, Gedichte und nützliche Anregungen für Haus und Hof veröffentlichte. Aktuelle Begebenheiten aus der Politik oder dem städtischen Tagesgeschehen fanden in dem Blatt anfangs keinen Niederschlag.

Und bis heute ist es so, dass in der Celleschen Zeitung nicht nur redaktionelle Texte und Fotos Platz haben, sondern auch Anzeigen. Damit steht sie als Tageszeitung nicht allein da, denn alle Zeitungsverlage sind auch Wirtschaftsunternehmen – und der Erlös aus dem Verkauf von Anzeigen ist, neben den Einnahmen aus dem Verkauf der Tageszeitung selbst, ein wichtiges Standbein eines Verlages. Um letztlich damit die Qualität einer journalistischen Berichterstattung überhaupt zu ermöglichen.

In zwei Teams mit insgesamt fünf Beratern im Außendienst sowie zwei weiteren im Innendienst sind die Mediaberater in Stadt und Landkreis unterwegs, um den Kunden des Verlages ganzheitliche Lösungen für ihre Kommunikationsstrategien zu präsentieren, damit sie erfolgreich am Markt agieren können.

Werbekunden können inzwischen – neben der Tageszeitung – aus einer Vielzahl an Werbeträgern auswählen: vom Internetauftritt der Celleschen Zeitung über die Mediabox, die Verkaufsmagazine „CellaVie“ oder „Alte Fotos erzählen“ bis hin zu den Anzeigenblättern Celler Markt oder Bergener Stadt- und Örtzeanzeiger.

Der Anspruch der Außendienstmitarbeiter ist es, jedem Kunden die größtmögliche Aufmerksamkeit für seine Werbung zu bieten und dafür optimale Lösungen zu finden. Sie entwickeln Angebote für ganzheitliche Werbekampagnen für verschiedene Kommunikationskanäle ebenso wie Gestaltungsvorschläge für Anzeigen in Print und Online.