Teamleiterin Lesermarketing: Ute Ostermeier

    102

    Alle zwei Jahre, da muss es eine große Rundreise sein. Mit dem Wohnmobil. „Da wälzen wir sehr lange Reiseführer, arbeiten eine richtige Rundreise aus und planen alles ganz genau“, erzählt Ute Ostermeier von ihrer Leidenschaft, dem Reisen mit dem Wohnmobil. In den Jahren dazwischen fallen die Planungen ein wenig unaufwändiger aus. „Frankreich ist toll, Touren zwischen den Pyrenäen und dem Atlantik mag ich ausgesprochen gern“, erzählt die 48-Jährige. In diesem Jahr erfüllt sie sich einen lange gehegten Traum und wird eine Reise rund um Island antreten. Ute Ostermeiers beruflicher Werdegang hat bei der Celleschen Zeitung begonnen. Das war 1985. „Ich habe im Alter von 16 Jahren im Verlag angefangen und eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht“, erinnert sie sich. Später hat sie als kaufmännische Angestellte erst im Vertrieb, später im Kundencenter gearbeitet. Zurück im Vertrieb, hat sie im Jahr 2002 den Job des Vertriebsleiters übernommen und ist Gruppenleiterin des Aboservice geworden. Die Funktion des Vertriebsleiters ging in diesem Zusammenhang in der Stellenbeschreibung des Verlagsleiters auf. Zwischenzeitlich war sie zudem als Prokuristin zuständig für die Zustellgesellschaft der Celleschen Zeitung und hat dafür gesorgt, dass die Dienstpläne der Zeitungszusteller ebenso aktuell waren wie die tägliche Zeitung. Und sie hat sich in diesem Zusammenhang auch mit der Zustelllogistik befasst. „Besonders viel Spaß macht es mir heute, neue Dinge im Bereich Lesermarketing einzuführen, wie zum Beispiel, dass unsere Arbeitsabläufe möglichst einfach und effektiv in unserem Aboverwaltungs­system abgebildet werden. Überhaupt: Die Organisation von Arbeits­abläufen wie auch das Auf­bereiten von Zahlen machen mir in meiner täglichen Arbeit am meisten Spaß.“